Datenschutzbestimmungen

Vorwort
Diese Datenschutzerklärung gilt für die folgende Seite:  www.salzmann-schule.de
Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Internetseite. Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst und möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internetseiten sicher und wohl fühlen. Diese Datenschutzerklärung gilt nur für Inhalte auf unseren Servern (siehe Geltungsbereich) und umfasst nicht die auf unserer Seite verlinkten Webseiten.
Die besondere Beachtung der Privatsphäre bei der Verarbeitung persönlicher Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Selbstverständlich beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen.
Unsere Mitarbeiter und die von uns beauftragten Dienstleistungsunternehmen sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet worden.
Name und Anschrift des Verantwortlichen für die Internetseite:
Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:
Christian-Gotthilf-Salzmann Schule
Schule für Ausgleichsklassen
Ernst-Hermann-Meyer-Straße 60, 06124 Halle
kontakt@salzmann-schule.de
Tel. 0345/ 80 59 304  Fax: 0345/ 97 72 880
Kontakt zum Datenschutzbeauftragten:
Joachim Scholler
Landesschulamt Sachsen-Anhalt, Referat 31
Turmschanzenstraße 32, 39114 Magdeburg
E-Mail: datenschutzbeauftragter-lscha@lsch.mb.sachsen-anhalt.de

 

1. Rechtsgrundlagen
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

2. Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, die Identität einer natürlichen Person zu erfahren. Darunter fallen Informationen wie richtiger Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer.
Man kann unser Online-Angebot grundsätzlich ohne Offenlegung der Identität nutzen. In Verbindung mit dem Zugriff auf unsere Seiten werden serverseitig Daten (zum Beispiel IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und betrachtete Seiten) in Form von Log-Files gespeichert. Die IP-Adresse (IP steht für Internet Protokoll) Ihres Computers ist einmalig und identifiziert Ihren Computer im Internet. Über Ihren Provider oder ggf. auch direkt können Sie anhand der IP-Adresse namentlich identifiziert werden. Je länger diese Adresse auf einem Server gespeichert wird, desto größer das Risiko, dass Unbefugte davon Kenntnis erhalten. Wir nutzen diese Daten zu Zwecken der technischen Administration der Webseiten (Rechtsgrundlage berechtigtes Interesse).
Darüber hinaus werden persönliche Daten und Angaben aus Formularen nur dann gespeichert, wenn diese freiwillig angegeben werden (Rechtsgrundlage Einwilligung). Diese Daten werden nur zu Zwecken der durch Sie gewünschten Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet und nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung an Dritte weitergegeben.

 

3. Hinweis auf mangelnde Vertraulichkeit im Netz
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

4. Einsatz von Cookies
Wir setzen auf unserer Webseite (www.salzmann-schule.de) keine Cookies ein.
Cookies sind Dateien mit Konfigurationsinformationen. Sie helfen dabei, benutzerindividuelle Einstellungen zu ermitteln und spezielle Benutzerfunktionen zu realisieren.
Andere Anbieter wie z.B. Facebook oder Google oder die Betreiber der auf unseren Seiten verlinkten Webseiten setzen dagegen Cookies ein. Wir haben keinen Einfluss auf den Einsatz von Cookies auf den Seiten anderer Anbieter. Über die Auswirkungen dieses Cookie-Einsatzes informieren Sie sich bitte in den Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Seiten (siehe unten).

 

5. Bewerbungen und Angebote
Wenn Sie uns Bewerbungsunterlagen oder Angebote auf digitalem Weg zukommen lassen wollen, beachten Sie bitte unsere Hinweise zur mangelnden Vertraulichkeit im Internet. 

 

6. Kinder
Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personen­bezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern an, sammeln diese nicht und geben sie nicht an Dritte weiter, es sei denn, das Einverständnis der Eltern oder Erziehungsberechtigten liegt vor.

 

7. Recht auf Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten sowie das Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder des Rechts auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit:
Auf Ihre schriftliche Anfrage geben wir Ihnen unentgeltlich und schriftlich darüber Auskunft, welche personenbezogenen Daten über Sie zu welchem Zweck gespeichert sind, sowie Auskunft darüber, an welche Empfänger oder welche Kategorien von Empfängern diese Daten weitergegeben werden. Sie haben weiterhin jederzeit die Möglichkeit, Ihre personenbezogenen Daten durch uns sperren oder löschen zu lassen. Ihre Daten werden durch uns gelöscht, wenn sie für den Zweck der Speicherung nicht mehr erforderlich sind oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist. Hiervon ausgenommen sind ausschließlich die Daten, zu deren Aufbewahrung wir gesetzlich verpflichtet sind.
Die gesetzlichen Löschfristen der gespeicherten Daten werden von uns regelmäßig überwacht und umgesetzt.
Sie haben zudem das Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung und das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit, sofern dies Rechte anderer Betroffener nicht einschränkt.
Sie können sich dazu direkt an unseren Beauftragten für den Datenschutz wenden, der auch im Falle von Auskunftsersuchen, Anträgen oder Beschwerden zur Verfügung steht.
Datenschutzbeauftragter für Schulen in Sachsen Anhalt: 
Joachim Scholler
Landesschulamt Sachsen-Anhalt, Referat 31
Turmschanzenstraße 32
39114 Magdeburg
E-Mail: datenschutzbeauftragter-lscha@lsch.mb.sachsen-anhalt.de

 

8. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde
Sie haben zudem das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen geltendes Datenschutzrecht (bis 24.05.2018: Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), ab 25.05.2018: EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)) verstößt.
Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:
www.datenschutz.sachsen-anhalt.de
Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt
Geschäftsstelle und Besucheradresse: Leiterstraße 9, 39104 Magdeburg
Postadresse: Postfach 1947, 39009 Magdeburg